Rege Bautätigkeit in der Berliner 139

Posted by | · · · · · · · | Baufortschritt · Palais Ritz | Keine Kommentare zu Rege Bautätigkeit in der Berliner 139

Potsdam. Von außen sieht das Haus in Potsdam, Berliner Straße 139 / Ecke Behlertstraße, noch nahezu unverändert aus. Lediglich das Werbeplakat am Gerüst hat sich gewandelt. Es weist seit geraumer Zeit auf ein Ärztehaus hin, das in dem Eckhaus entstehen soll.
Wer jedoch das Objekt betritt, kann sogleich emsige Bautätigkeit wahrnehmen. Dr. Stephan Ziegler, Zahnarzt in Berlin am Kurfürstendamm, lud zur Baustellenbegehung ein und stellte seine Visionen vom „Palais Ritz“ vor.
Der 55-jährige gebürtige Berliner wohnt schon seit mehr als 20 Jahren in Potsdam, ganz in der Nähe der „Villa Ritz“. Das leerstehende Gebäude mit dem Gerüst davor entzog sich seiner Aufmerksamkeit längst nicht mehr. Durch einen Bekannten wurde er auf das leerstehende Gebäude in Potsdam, Berliner Straße 139, aufmerksam. Die Pläne des bisherigen Eigentümers hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits zerschlagen. Unter anderem war eine Flüchtlingsunterkunft hier geplant. Der notwendige Umbau habe sich jedoch als zu teuer erwiesen.
Seit Herbst 2016 ist Stephan Ziegler nun der neue Eigentümer des Objektes. Er plant hier ein Ärztehaus mit fünf Praxen und einer Apotheke mit Drive-in-Schalter zum Kauf von Medikamenten. Dabei denkt er an ein buntes Gemisch: Allgemeinmediziner, Internist, Hals-Nasen-Ohren-Arzt und einer Zahnarztpraxis, die er im ersten Obergeschoss eröffnen wird.
Während im Außenbereich aus denkmalpflegerischer Sicht sanierungsrechtliche Maßnahmen vorgeschrieben sind, kann der Eigentümer im Innenbereich schalten und walten. Stuckdecken oder Holzbalken sind hier schon lange nicht mehr vorhanden. So ist selbst der Treppenraum so großzügig gestaltet, dass dort noch Platz für den Einbau eines Liftes vorhanden ist. Auf der Außenanlage entstehen kostenlose Parkplätze für Patienten. „Das Ärtztehaus soll sieben Tage die Woche für Patienten geöffnet sein“, so Stephan Ziegler. In der Berliner Praxis habe man damit bereits gute Erfahrungen gemacht. Die Fertigstellung ist für Herbst diesen Jahres vorgesehen. Den Sanierungsaufwand beziffert der Eigentümer auf 1,8 Millionen Euro. (c) (ela) http://www.preussenspiegel-online.de/nachrichten/potsdam-werder/artikel/15219/Rege%20Bautätigkeit%20in%20der%20Berliner%20139/


No Comments

Leave a comment