Zahnarzt saniert „Palais Ritz“

Posted by | · · · · · | Baufortschritt · Palais Ritz | Keine Kommentare zu Zahnarzt saniert „Palais Ritz“

Zahnarzt saniert „Palais Ritz“

Seit Jahren steht das Haus an der Ecke Berliner Straße/Behlertstraße leer. Jetzt wurde ein Investor gefunden, der das „Palais Ritz“ zum Ärztehaus umbauen möchte.

Berliner Vorstadt – Die Zahnarztpraxis soll sieben Tage die Woche geöffnet haben, die Apotheke mit Drive-in-Schalter zum Medikamentenkauf im Vorbeifahren einladen: Für das seit Jahren leer stehende Haus an der Ecke Berliner Straße/Behlertstraße ist ein Investor gefunden. Der Zahnarzt Stephan Ziegler, seit mehr als 20 Jahren in Berlin erfolgreich mit einer Praxis am Ku’damm, macht das Gebäude unter dem Namen „Palais Ritz“ zum Ärztehaus. Eröffnung soll im Herbst 2017 sein, wie er am Dienstag vor Ort erklärte.

Der Name ist eine Anleihe an den ehemaligen Besitzer des Grundstückes, den königlichen Kämmerer Johann Friedrich Ritz. Das Haus selbst ist 1842 erbaut worden – Jahrzehnte nach Ritz’ Tod. Ursprünglich soll es als Lazarett gedient haben, noch vor dem Zweiten Weltkrieg radikal modernisiert worden sein – die Stuckdecken wurden entfernt, Holzbalken mit Stahlbetonkonstruktion ersetzt. Zu DDR-Zeiten soll es Wohnungen für Ärzte des Klinikums beherbergt haben. Die Idee für ein Ärztehaus hatte auch der Vorbesitzer, wie Ziegler sagte. Das sei zunächst mit der Aussicht, an der Adresse eine Flüchtlingsunterkunft zu errichten, fallen gelassen worden – der dafür nötige Umbau habe sich dann aber doch als zu teuer erwiesen. Durch einen Zufall erfuhr Ziegler, der selbst seit mehr als 20 Jahren in der Berliner Vorstadt lebt, von dem ins Stocken geratenen Projekt und entschloss sich im Sommer 2016 zum Kauf.

Sanierung für 1,8 Millionen Euro

1,8 Millionen Euro investiert er nach eigenen Angaben in die Sanierung, mit 1,7 Millionen Euro beziffert er den Kaufpreis. Die Bausubstanz des Hauses mit einer Nutzfläche von 1100 Quadratmetern sei dank dem Vorbesitzer, der das Dach hatte neu decken und das Kellergeschoss gründen lassen, in relativ gutem Zustand.

Während bei der Gestaltung von Fassade und Fenstern der Denkmalschutz genaue Vorgaben machte, hat Ziegler im Inneren freie Hand: Ihm schwebe bei der Gestaltung eine Mischung aus modern und alt vor, sagte er. Auch mit Designer Wolfgang Joop sei er schon im Gespräch gewesen – möglicherweise werden Biedermeiermöbel aus Joops Familie später im Palais Ritz zu sehen sein. Ziegler selbst plant seine Praxis im ersten Obergeschoss und will dort auch zumindest einige Tage pro Woche persönlich praktizieren. Für die Apotheke gebe es bereits einen Interessenten, für die bis zu vier weiteren Arztpraxen würden noch Mieter gesucht.

(c) von Jana Haase – http://www.pnn.de/potsdam/1166014/


No Comments

Leave a comment